Rahmenvereinbarung über die Bildung länderübergreifender Fachklassen für Schüler/Schülerinnen in anerkannten Ausbildungsberufen mit geringer Zahl Auszubildender

 

Für Ausbildungsberufe mit einer geringen Anzahl an Ausbildungsverhältnissen wird durch die Kultusministerkonferenz (KMK) die Bildung länderübergreifender Fachklassen angestrebt. Die Liste dieser länderübergreifenden Fachsprengel wird jährlich fortgeschrieben und im Internet veröffentlicht.

Folgen Sie bitte den Links: Rahmenvereinbarung als PDF, Liste der anerkannten Ausbildungsberufe als PDF (Stand: August 2015).

Auszubildende des Ausbildungsberufes Werkstoffprüfer / Werkstoffprüferin, die in einem Bundesland ausgebildet werden, das in der Liste aufgeführt ist, sind berechtigt, die Fachklassen für Werkstoffprüfer am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Selb zu besuchen.

Für Auszubildende, die in einem Bundesland ausgebildet werden, das in dieser Liste nicht aufgeführt ist, muss für die Dauer der Ausbildung einmalig ein Gastschulantrag gestellt werden um die Berufsschule in Selb besuchen zu dürfen.